Lexikon

Fango

Fango ist eine Art Schlamm. Der Schlamm wird warm gemacht und dann als Packung zur Wärmetherapie eingesetzt. Das wirkt vorübergehend schmerzlindernd. Wichtiger ist aber die Bewegungstherapie.

Feldenkrais

Feldenkrais ist eine Form der Bewegungstherapie. Sie gehört in den meisten Rehakliniken nicht zum Therapieangebot. Ob sie tatsächlich wirkt, ist wissenschaftlich noch nicht ausreichend untersucht.

Flexi-Bar

Der Flexi-Bar ist ein Schwingstab. Übungen mit dem Schwingstab bauen die Tiefenmuskulatur auf. Diese ist wichtig für die Stabilisierung der Wirbel und Gelenke. Das Training mit Schwingstäben beugt Gelenkverschleiß, Bandscheibenvorfälle oder Arthrose vor.

Funktionstraining

Nach Abschluss einer von der Deutschen Rentenversicherung erbrachten Rehabilitation bietet die Deutschen Rentenversicherung als ergänzende Leistung Funktionstraining an. Beim Funktionstraining werden unter anderem Krankengymnastik (z.B. Wassergymnastik) und Ergotherapie eingesetzt. Die Erfolge der Rehabilitation können dadurch verbessert und gefestigt werden. Die regelmäßigen Übungen werden in der Gruppe durchgeführt. Funktionstraining wird insbesondere bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen, bei bestimmten Atemwegserkrankungen und nach bestimmten onkologischen Erkrankungen verordnet. Über die Notwendigkeit entscheiden die Ärzte in der Reha-Einrichtung. Sie stellen eine entsprechende Verordnung aus. Die Verordnung der Reha-Einrichtung gilt in der Regel bis zu 6 Monaten.

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine Therapie. Viele finden die Therapie angenehm, darüber hinaus hat sie nach wissenschaftlichen Untersuchungen keinen Nutzen. Sie wird trotzdem häufig angeboten.